REDD

REDD
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Art.Nr.: 10301
Hersteller: Waves
Mehr Artikel von: Waves
Unser bisheriger Preis 274,00 EUR Jetzt nur 32,00 EURSie sparen 88% / 242,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb


Produktbeschreibung

Redd

 

Waves hat die Farbe, den Charakter und die klangliche Komplexität der ursprünglichen Schreibtische akribisch nachgebildet: Das REDD.17, das noch den Abbey Road Studios gehört, und die REDD.37-Konsole, die jetzt Lenny Kravitz gehört. Das Ergebnis ist ein beeindruckendes Paar Plugins, die die Dimension, Tiefe und den Reichtum dieser Konsolenklassiker liefern.
 

Redd

 

  • Basierend auf den legendären Konsolen REDD.17, REDD.37 und REDD.51
  • Liefert den klassischen britischen Sound der 1960er Jahre
  • Kontinuierliche EQ-Kontrolle
  • Entwickelt in Zusammenarbeit mit Abbey Road Studios

 
  • Amp Type bestimmt den Verstärkertyp. (Nur REDD .37-.51)
  • Kanal Wählen bestimmt die Kanalkonfiguration.
  • Bass Lift steuert das 9 dB Low-Shelf, das den Frequenzverlust kompensiert, der durch die Verwendung von Kondensatormikrofonen in einer Konfiguration von Abbildung 8 verursacht wird.
  • EQ Select schaltet zwischen den EQ-Typen Classic und Pop um. Der Classic-Höhen-EQ bietet einen Shelf-Boost oder Cut bei 10 kHz. Der Pop-EQ ist eine Spitzenverstärkung um 5 kHz und ein Shelf-Cut um 10 kHz. Sowohl Pop- als auch Classic-Einstellungen bieten eine kontinuierliche Anhebung oder Absenkung um 10 dB bei 100 Hz. (Nur REDD .37-.51)
  • Tone High regelt den hohen Regalausgleich.
  • Tone Low regelt den niedrigen Regalausgleich.
  • Monitor steuert die Quelle des Monitorausgangs.
  • Spread wählt den Stereo-Verarbeitungsmodus. (Nur Stereokomponente)
  • Laufwerk regelt die dem Signal hinzugefügte Laufwerksmenge. Niedrigere Werte führen zu einem saubereren Klang. höhere Werte führen zu einem verzerrten Klang.
  • Analog regelt den Pegel des modellierten Rauschens und des Brummens.
  • Output regelt den Ausgangspegel des Signals.
  • VU-Messgeräte zeigen die VU-Ausgabewerte an.

Übersicht   |   Artikel 9 von 11 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »